Die Ultras sind Vizemeister in der Kärntner Liga Division II Mitte.                         Die Ultras sind Vizemeister in der Kärntner Liga Division II Mitte.                         Die Ultras sind Vizemeister in der Kärntner Liga Division II Mitte.


Home

»Impressum/Kontakt

29-01-2017

1. Play-Off-Halbfinale


3:1 Heimerfolg gegen Tigers Paternion
Kategorie: Aktuell
Erstellt von: stefaner
Die Ultras gewannen das erste Play-Off-Halbfinale in der Eis-Sport-Arena Spittal gegen die Tigers Paternion mit 3:1. In einem kampfbetonten Spiel hatten die Ultras spielerisch die Oberhand und die Tigers aus Paternion hielten mit kämpferischer Stärke dagegen. Den 300 Zuschauern wurde ein spannendes Spiel bis zur Schlusssirene geboten. 
Im Gegensatz zu den tollen Fans von EC Feld am See am vergangen Freitag, waren die angereisten Fans der Gäste an diesem Abend leider schlechte Verlierer. Schade!

Matchsponsor war an diesem Abend die DePiero Schrott GmbH in Möllbrücke. Danke Guido!

Drittelergebnisse: 2:0, 1:0, 0:1

Strafen: 12 + 2x 10 : 8

Torfolge:
1:0  07.16  Patrick Olsacher
2:0  17.56  Mathias Rauter
3:0  30.51  Daniel Messner
3:1  58.04  Andreas Kampitsch


Die Ultras kamen von Beginn an gut ins Spiel und zwangen die Gäste aus Paternion in die Devensive. Die Gäste aus Paternion gingen generell etwas devensiver als gewohnt ins Spiel und verteidigten zu Beginn mit 3 Mann. Aus Kontern wollten diese scheinbar zum Erfolg kommen. Dies blieb jedoch aus. So erzielte in der 8. Spielminute nach Vorarbeit von Thomas Kreuzer und Jan Sittlinger unserer # 77 Patrick Olsacher das 1:0 für die Ultras. Die Ultras gaben spielerisch weiter den Ton an und die Tigers hielten gut dagegen. Ein abgefälschter Schuss der Tigers landete auf der Stange des Gehäuses vom Ultras Goalie Robert Gietler, das war aber schon alles was Paternion im 1. Abschnitt zu bieten hatte. Es dauerte bis zur 18. Spielminute ehe Mathias Rauter nach Vorarbeit von Andreas Meixner und Daniel Zauchner das 2:0 der Ultras erzielte. So ging es zum ersten Mal in die Kabinen.

Im zweiten Abschnitt waren weiterhin die Ultras das spielerisch tonangebende Team. Die Gäste aus Paternion spielten jetzt etwas offensiver und so kamen die Ultras zu ein paar guten Kontermöglichkeiten. Diese wurden manchmal zu leichtfertig vergeben. Aber in der 31. Spielminute stocherte der Kapitän der Ultras Daniel Messner einen Schuss von Mathias Rauter den der Goalie der Tigers nicht festhielt ins Tor zum 3:0. Das Spiel wurde etwas körperbetonter, aber die 3:0 Führung der Ultras war bis zur 2. Drittelpause nicht gefährdet.

Im Schlussabschnitt versuchten die Tigers über die kämpferische Schiene zum Erfolg zu kommen. Es wurde das körperbetonte Spiel noch einmal forciert. Die Ultras blieben davon über weite Strecken unbeiundruckt. Treffer wollte den Gästen aus Paternion einfach keiner gelingen. Einmal trafen die Tigers wieder nur die Stange. 2 Minuten vor Schluss erzielten die Tigers doch den Anschlusstreffer zum 3:1 durch Andreas Kampitsch. Den Treffer musste der Goalie der Ultras Robert Gietler leider auf seine Kappe nehmen. Nichts desto trotz hielt er ansonsten seinen Kasten ihn souveräner Manier rein. Die Tigers nahmen zum Schluss noch den Goalie raus aber es passierte nichts mehr. 
So gingen die Ultras im 1. Play-Off-Halbfinale mit einem 3:1 Heimerfolg als Sieger vom Eis. 
Am kommenden Donnerstag findet in Paternion das Rückspiel statt.