5. Meisterschaftsspiel Sonntag 29.12.2019 um 16:30 Uhr gegen die Pirates aus Velden in der Eis-Sport-Arena Spittal


Saison 2013/2014

»Berichte Archiv Saison 2011/2012 hier »Berichte Archiv Saison 2012/2013 hier »Berichte Archiv Saison 2013/2014 hier »Berichte Archiv Saison 2014/2015 hier »Berichte Archiv Saison 2015/2016 hier »Berichte Archiv Saison 2016/2017 hier »Berichte Archiv Saison 2017/2018 »Berichte Archiv Saison 2018/2019

31-01-2013

1. F I N A L E


Ultras Spittal vs. UECR Huben II
3 : 2
SIEG NACH PENALTYKRIMI !
Kategorie: Archiv Saison 2012/2013
Erstellt von: stefaner
Die Neuauflage des Vorjahresfinale versprach Spannung pur. Im Grunddurchgang konnten beide Teams einen Auswärtssieg verzeichnen und im Finale zählte nur ein Sieg. Ersatzgeschwächt nahmen die Ultras die Titelverteidigung gegen hochmotivierte Hubener - die das Double mit CHL- und Kärntner Liga West-Titel schaffen könnten - in Angriff. Mehr als 400 Zuschauer sorgten für eine gute Stimmung in der Eis-Sport-Arena Spittal.


Folgende drei Schiedsrichter haben dieses spannende und faire Spiel geleitet:
Anthony Maurer, Roland Altersberger und Michael Wassermann

TORE ULTRAS SPITTAL: 1 : 0  Matthias Rauter (18.)
2 : 2  Daniel Messner (36.)
3 : 2  Manuel Brenter (65.)
TORE UECR HUBEN II: 1 : 1  Martin Steiner  (24. PP)
1 : 2  Christian Vogel (32.)
STRAFMINUTEN: 10  :  12



Mit nur zwei Linien war schon vor Spielbeginn für die Ultras klar, dass es ein schweres Stück Arbeit wird, wenn man dieses 1. Finale gewinnen will. So war aus einer sicheren Defensive heraus das Spiel aufzubauen die Vorgabe des Trainerstabes. Im 1. Drittel wurde dies gut umgesetzt und in der 18. Spielminute gelang durch Matthias Rauter auch die Führung zum 1:0.
Im Mittelabschnitt gaben die Hubener von Beginn an ziemlich Gas und zwangen unsere Jungs immer wieder in die Defensive. Und ein Überzahlspiel wurde schließlich für den Ausgleichstreffer zum 1:1 durch Martin Steiner genutzt. Die Ultras wirkten in dieser Phase des Spiels etwas müde und Huben spielte weiter nach vorne. Die guten Konterchancen der Ultras wurden leider nicht genutzt und so kam es wie es kommen musste, der Führungstreffer zum 1:2 für Huben durch Christrian Vogel fiel in der 32. Spielminute. Das weckte die Ultras wieder auf und nur ein paar Minuten später erzielte Kapitän Daniel Messner mit einem schönen Treffer den Ausgleich zum 2:2.
Im Schlussabschnitt gab es viele gute Möglichkeiten auf beiden Seiten zum Führungs-/Siegestreffer. Die Hubener scheiterten aber immer wieder am hervorragend spielenden Schlussmann der Ultras Robert "Gige" Gietler und die Abwehr kämpfte um jeden Zentimeter. So gelang auf beiden Seiten kein Treffer und es ging in die Verlängerung.
Auch in der Verlängerung wurden die vorgefundenen Möglichkeiten nicht genutzt und das Penaltyschießen musste die Entscheidung bringen.
Die Ultras begannen die erste 3er Serie. Doch konnte die Führung nicht erzielt werden und auch die Hubener scheiterten am Ultras Schlussmann. Dann begannen die Hubener die nächste KO-Serie. Deren vierter Schütze scheiterte abermals am Goalie Robert Gietler. Manuel Brenter ging für die Ultras als vierter Schütze aufs Eis, trat an und verwandelte unhaltbar zum 3:2 Heimsieg der Ultras.
Verteidiger Forian Schuster wurde bei den Ultras zum Spieler des Abends gewählt.
Die Kärntnermilch gratulierte dem Spieler recht herzlich und überreichte einen Geschenkskorb.
Andre Payr wurde vom UECR Huben II zum Spieler des Abends gewählt.
Villacher Bier gratulierte dem Spieler recht herzlich und überreichte eine Lage Bier.



Michaela Allmayer,
Simone Schuller und
Denise Schlieber
machten beim Zielschießen
von der blauen Linie mit.


Für die Teilnahme erhielten
alle drei eine Produktbox
von Sebastian Professional
mit Haarpflegeprodukten.